top
AGBs

AGBs

1. Allgemeines


Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Verkaufs‐, Service‐, Miet- und Liefergeschäfte der Firma Syntro GmbH, mit Sitz an der Universitätstrasse 31, 8006 Zürich. Die aktuell gültigen AGB sind auf der Webseite der Firma publiziert. Entgegenstehende Bedingungen des Käufers haben nur Geltung, wenn sie ausdrücklich schriftlich vereinbart sind. Der Kunde akzeptiert die jeweils geltenden AGB durch die Auftragserteilung, den Bezug zusätzlicher Dienstleistungen und Produkte.

 

2. Nebenabsprache


Alle Nebenabsprachen und Vertragsänderungen bedürfen zu ihrer Verbindlichkeit unserer schriftlichen Bestätigung.

 

3. Ersatzbestimmung


Sollte eine Bestimmung dieser Vereinbarung unwirksam sein oder werden, so berührt diese die Wirksamkeit der restlichen Bestimmungen nicht. Vielmehr gilt an Stelle der unwirksamen Bestimmung eine dem Zweck der Vereinbarungen entsprechende oder zumindest nahekommende Ersatzbestimmung, die die Parteien zur Erreichung des gleichen wirtschaftlichen Ergebnisses vereinbart hätten, wenn sie die Unwirksamkeit der Bestimmung gekannt hätten. Gleiches gilt für die Unvollständigkeit der Bestimmungen entsprechend.

 

4. Bestellungen


Die Miete oder Kauf von Hardware und Software sowie angeforderte Dienstleistungen, werden ab Bestellung oder Eingang eines Auftrages (per E-Mail, per Webseite, per Post oder telefonisch) für verbindlich betrachtet.

 

5. Vertragslaufzeiten & Kündigungsfristen


Die Vertragslaufzeit ist unbefristet. Die Kündigungsfrist beträgt 3 Monate. Die Kündigung muss schriftlich erfolgen.

 

6. Lieferfrist


Die von der Syntro GmbH angegebenen Fristen werden bestmöglich eingehalten. Verzögerungen, die nicht nachweisbar auf eigenem Verschulden (Absicht und grobe Fahrlässigkeit) der Syntro GmbH beruhen, berechtigen den Kunden weder zum Rücktritt vom Vertrag noch zu Schadenersatz. Ausgenommen sind Lieferverzögerungen von mehr als 60 Tagen, die beide Parteien zum Vertragsrücktritt ohne Schadenersatzfolgen berechtigen.

 

7. Haftungsausschluss


Folgeschäden: Die Syntro GmbH haftet für keinerlei Schäden und Folgeschäden. Die Syntro GmbH haftet nicht für falsche, fehlende oder widersprüchliche Informationen bzw. den daraus resultierenden Schäden.

Datenverlust: Für Datenverluste ist die Syntro GmbH nicht haftbar zu machen. Die Datensicherungspflicht obliegt dem Kunden.

Unsachgemässe Benutzung: Der Kunde haftet für entstandene Schäden aus unsachgemässer Benutzung der Hardware. Wird Software oder Hardware, die von der Syntro GmbH installiert oder zur Verfügung gestellt wurde, durch den Benutzer falsch oder unsachgemäss bedient, was Probleme, Fehler oder gar Datenverluste verursacht, ist die Syntro GmbH nicht haftbar zu machen.

 

8. Rechnungsstellung & Zahlungsfrist


Die Rechnungsstellung erfolgt:

  • bei wiederkehrenden Vergütungen quartalsweise im Voraus,
  • bei einmaligen Vergütungen (z.B. Kauf von Hardware und pauschale Dienstleistungen) auf den Zeitpunkt der Wirksamkeit des Vertrages,
  • bei Vergütungen nach Aufwand (z.B. Support, Entwicklung) nach Erbringen der Leistungen.

Die Rechnungen werden per E-Mail zugestellt. Eine postalische Zustellung ist auf Wunsch möglich. Die Zahlungsfrist beträgt 30 Tage. Die Rechnungen sind ohne jeglichen Abzug zu bezahlen.
Eigentumsvorbehalt

 

9. Support


Supportanfragen werden grundsätzlich von Montag bis Freitag von 09.00 bis 17.00 entgegengenommen und bearbeitet. Jede Supportanfrage stellt einen Auftrag dar. Die Reaktionszeit beträgt im Normalfall 4 Stunden.

 

10. Geheimhaltung & Datenschutz


Die Vertragsparteien verpflichten sich zur Geheimhaltung von vertraulichen Informationen.

 

11. Anwendbares Recht


Es gilt schweizerisches Recht. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Zürich.

 

Syntro GmbH, Mai 2020